Handys kindersicher machen

Kinder können eine Telefonrechnung schon einmal ganz schön in die Höhe schnellen lassen und deshalb fürchten viele Eltern schon die nächste Rechnung. Es gibt aber eine erprobt Methode, um die lieben kleinen zu mehr finanzieller Verantwortung zu erziehen. Lassen Sie doch den Sprössling ganz einfach einem gewissen Prozentsatz prozentual an seinen Kosten von seinem Taschengeld bezahlen, wenn ein bestimmtes, vorher festgelegtes Limit überschritten wurde und Sie werden sehen, wie schnell plötzlich weit weniger und vor allem kürzere ausgehende Gespräche stattfinden. Es gibt auch einige Provider, die eine Kostensperre anbieten. Wenn ein bestimmter, vorher festgelegter Betrag erst einmal erreicht ist, kann der liebe Kleine keine weiteren Anrufe mehr vornehmen, das Handy des Kindes kann jedoch noch weiterhin problemlos erreicht werden. Eine andere Methode sind Prepaid-Modelle, denn mit diesen Geräten lässt sich nur ein bestimmter, vorher festgelegter Betrag vertelefonieren und dann können nur mehr Gespräche empfangen werden. Eine große Kostenfalle sind die Kurznachrichten oder SMS: So sind etwa zehn Kurznachrichten schon teurer als ein kurzes Gespräch und gerade Kinder lieben es, zu simsen. Weitere Kostenfallen sind die verschiedensten Download Portale. Hier bieten aber etwa Musik-Portale gerne eine Nummernsperre an. Sollte so ein Anbieter all zu oft auf der Handy-Rechnung zu finden sein, reicht es, die jeweilige Internetseite aufzusuchen und einfach online die Nummer des Kinderhandys zu sperren. Diesen Service bieten auch große Klingeltonanbieter und einige Service-Provider. Mit so einer Kostenbeschränkung verhindern die Eltern, dass ihr Kind das halbe Einkommen vertelefoniert. Wenn man die Diskussionen über Mobbing in der Schule mitverfolgt, weis man, welchen Schaden Videos anrichten können, denn diese wandern im Schulhof meist mittels Bluetooth von einem Handy zum anderen. Hier ist es sicher besser, dem Kind ein Modell ohne Bluetooth zu kaufen, wie man es etwa auf kinder-handy.com findet. Diese Geräte haben auch keinen Internetzugang und so So sind Sie auch vor teuren Klingelton-Downloads sicher, außer der Kleine ist so gewieft und bestellt die Downloads per SMS.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.